Heilanzeigen

Die natürliche Thermal-Jod-Sole kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen helfen

Das natürliche Heilmittel im einzigen Heilbad in der Lüneburger Heide ist die Thermal-Jod-Sole. Die eisen- und jodhaltige Thermalsolequelle von Bad Bevensen ermöglicht zusammen mit dem milden Reizklima eine Vielzahl von Behandlungen. In Bad Bevensen wird die Jod-Sole ausschließlich als Badewasser in der Jod-Sole-Therme und zur Inhalation verwendet. Das Heilwasser wird nur im Kurzentrum eingesetzt. 

Die jodhaltige Sole wird durch zwei Bohrungen aus Tiefen zwischen 661 und 700 Meter unter dem Meeresspiegel gefördert. Sie reicht damit bis in die erdgeschichtliche Zeit des Eozän (55,8 – 33,9 Mio. Jahre vor unserer Zeit) zurück. Die Details der mineralischen Zusammensetzung sind dokumentiert in der Quellenanalyse

Mit ihrem Salzgehalt löst die Sole einen osmotischen Reiz aus. Dabei wird der Haut Wasser entzogen, was zu einer Veränderung in der Mineralzusammensetzung der Haut führt. 

Indikationen 

  •   Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
  •   Rheumatische Erkrankungen
  •   Degenerative Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule
  •   Chronisch entzündliche rheumatische Erkrankungen
  •   Nachbehandlung nach Operationen und Unfallverletzungen am Bewegungsapparat
  •   Erkrankungen der Atmungsorgane
  •   Herz-, Gefäß- und Kreislauferkrankungen

Hinterlasse eine Antwort