Baden im Heilwasser

Das Wasser der Jod-Sole-Therme Bad Bevensen wirkt direkt auf Ihre Gesundheit

Schon mit wenigen Minuten Aufenthalt in der Thermalsole tun Sie sich etwas Gutes

Bad Bevensen ist das einzige Mineralheilbad in der Lüneburger Heide. Hier können Sie Wellness, Entspannung, Gesundheitsvorsorge und Erholung auf einzigartige Weise kombinieren. 

In den großen Thermal-Freibecken schwimmen Sie ebenso wie im Vitalbecken, im Gesundheitsbecken und im Entspannungsbecken in jodhaltiger Thermalsole mit einer Wassertemperatur zwischen 32 und 35 Grad Celsius. Das Baden in diesem Heilmittel beansprucht das Regelsystem Ihres Körpers. 

Mit ihrem Salzgehalt löst die Sole einen osmotischen Reiz auf der Haut aus. Dabei wird der Haut Wasser entzogen, was zu einer Veränderung in der Mineralzusammensetzung der Haut führt.

Mit der Veränderung der Mineralzusammensetzung der Haut sind verschiedene gesundheitliche Wirkungen (Heilanzeigen) verbunden. Das ist aber auch der Grund dafür, dass Sie nicht länger als 20 bis 30 Minuten in der Jod-Sole schwimmen oder verweilen sollten.

Kleinkinder sollten Sie nicht mit in die Therme nehmen

Aus dem gleichen Grund empfehlen Mediziner, Kleinkinder unter vier Jahren nicht mit in die Therme zu nehmen. Kinder sollten auf keinen Fall in der jodhaltigen Thermalsole schwimmen, weil dies zu einer thermischen und mechanischen Überlastung der kindlichen Haut führen kann. 

Auch der erhöhte Wasserdruck in der Sole wirkt sich intensiver auf den kleinen Körper aus, weil seine Blutgefäße noch sehr viel weicher sind als bei einem erwachsenen Menschen. Damit wird das Herz-Kreislaufsystem des Kindes stärker belastet als es bei einem Erwachsenen der Fall ist.  

Hinterlasse eine Antwort